Woran liegt es, wenn es scheint, als würde sich der Druckkopf nach jedem Layer etwas weiter in eine Richtung bewegen?

Das Problem liegt gewöhnlich an lockeren Keilriemen. Überprüfen Sie deshalb zunächst die Spannung der Riemen an den X- und Y-Motoren. Sollte sich hierbei zeigen, dass die Spannung nicht genügt, lösen Sie bitte die 4 Schrauben an der Gehäuse-Außenseite und drücken den jeweiligen Motor nach unten. Ziehen Sie nun die 4 Schrauben wieder fest. Auch der Einbau einer Spannvorrichtung, um die Spannung der Übertragungsriemen zu erhöhen, kann sinnvoll sein.

Posted in Fragen & Antworten