Wo kann ich ein Selfie in 3D anfertigen lassen?

Seit etwa 1-2 Jahren (Stand: September 2014) bieten immer mehr Designer-Start-ups, vereinzelt auch Supermarkt- und Elektronikmarktketten ihren Kunden die Möglichkeit an, sich selbst als 3D-Modell ausdrucken zu lassen. Vorreiter in Deutschland waren vor allem die Hamburger Firma Twinkind (gestartet im Juni 2013) und, wenig später, das Unternehmen Youlittle aus München (Anfang 2014). Ähnliche, von Künstlern und anderen Kreativen betriebene Unternehmen entstehen zur Zeit in den meisten größeren Städten.

Im Oktober 2013 sorgte die britische Supermarktkette Asda mit einem entsprechendem Angebot in ihrer Filiale im nordenglischen York für Schlagzeilen.  Hierzulande führt Mediamarkt aktuell einen 3D-Selfie-Service in ihrer neu eröffneten Filiale in Ingolstadt an.

Der entstehende 3D-Selfie-Markt ist eine unmittelbare Auswirkung des seit 2012 bestehenden 3D-Druck-Booms, der seinerzeit vor allem durch die Einführung des Makerbot Replicator 2 ausgelöst wurde.

Der Preise für 3D-Selfies richten sich nach der Größe des gewünschten Modells, d.h. nach dem Maßstab der eigenen Abbildung.

Posted in Fragen & Antworten