Wie reinige ich die Düse?

Da sich im Laufe der Zeit angebrannte Filament-Rückstände in der Düse festsetzen, die die Druckqualität beeinträchtigen können sollte die Düse von Zeit zu Zeit  gereinigt werden. Als einfachste Methode für diesen Zweck empfiehlt es sich,eine haushaltsübliche Drahtbürste zu nehmen und von dieser mit der Zange einen Draht abzuknipsen.

  • Erhitzen Sie nun die Düse auf 260°C und führen Sie den Draht mit Hilfe der Zange langsam in die Düse ein.
  • Nachdem Sie auf einen Widerstand gestoßen sind (das sind die Filament-Reste) bewegen sie den Draht langsam in der Düse hin und her.
  • Durch diese Bewegung und die Hitze sollte sich das verbrannte Filament allmählich lockern und nach einigen Sekunden aus der Düse herauslaufen.

Um Brandverletzungen zu vermeiden sollten Sie unbedingt darauf achten, den Draht beim Einführen nicht mit den Fingern zu berühren. Auch sollten Sie vermeiden, flüssige Filament-Reste auf die Hände tropfen zu lassen. 

Statt Draht kann auch eine Einwegspritze aus der Apotheke verwendet werden.

Eine weitere, wenn auch leider oft weniger effektive Methode besteht darin, ein Stück (möglichst weißes) Filament durch die Düse zu ziehen.

Auch das Drucken eines sogenannten Skirts um das eigentliche Druckobjekt (vgl. Blogeintrag dazu) zieht eine Reinigung der Düse nach sich.

Posted in 3D Druck Grundwissen, Fragen & Antworten