In welcher Verbindung zum 3D-Druck steht Natalie Swords?

In Zusammenhang mit Berichten über das Amsterdamer 3D-Grachtenhaus von Dus Architects (vgl. entsprechende Blogeinträge dazu) tauchte in der Presse vom 9./10.Januar 2015 mehrfach der Name Natalie Swords auf.

Hierbei handelt es sich um eine 25-jährige Architektur-Studentin der FH Mainz, welche aktuell (Januar 2015) gerade ein Praktikum auf der Baustelle des 3D-Grachtenhauses von Dus Architects absolviert.

Swords gehört damit zu den ersten Deutschen, deren Name in Zusammenhang mit Contour Crafting in der Tagespresse Erwähnung fand, da Deutschland auf diesem Gebiet weit hinter China, den Niederlanden und z.T. auch den USA zurückliegt.

Posted in Fragen & Antworten