Wer ist Chuck Hull?

Chuck Hull (eigentlich Charles W.Hull, *12.5.1939), ein US-amerikanischer Erfinder und Ingenieur, ist der Begründer und Entwickler der 3D-Druck-Technologie. Als erstes 3D-Druck-Verfahren überhaupt entwickelte Hull 1983 die Stereolithografie, d.h. den Druck von Objekten aus Flüssigharz, ein Verfahren, das er im Sommer 1984 unter dem Namen “additive manufactering” zum Patent anmeldete. Im selben Jahr entwickelte Hull auch die STL-Schnittstelle. 1986 folgte das Patent für seinen ersten 3D-Drucker und (im März) seine Gründung von 3D Systems (in Valencia, Kalifornien), bis heute eines der führenden Unternehmen im Bereich der Herstellung von 3D-Druckern. Für seinen zahlreichen Erfindungen wurde Chuck Hull am 21.Mai 2014 in Alexandria, Virginia in die US-amerikanische National Inventors Hall of Fame aufgenommen, einen Monat später (am 27.6.2014) erhielt er den European Inventor Award (für nicht-europäische Länder) des Europäischen Patentamtes. Bis heute ist Hull Vizepräsident seiner Gründung, 3D Systems.

Die Biografie des Chuck Hull kann daher als eine typische Amerikanische Erfolgsgeschichte gelten.

Posted in Fragen & Antworten