Wer ist Adrian Bowyer?

Adrian Bowyer (*1952 in London), ein britischer Mathematiker, ist der Begründer der RepRap-Bewegung, die das Ziel verfolgt, Menschen mit Hilfe von 3D-Druckern unabhängig von industrieller Produktion zu machen, auf diese Weise einen “Wohlstand ohne Geld” zu schaffen. 2004 stellte Bowyer diese Konzeption erstmals vor, im März 2005 wurde mit der Umsetzung begonnen. Noch gut 3 Jahre vergingen von diesem Zeitpunkt an, bis es am 28.Mai 2008 erstmals gelang, dass ein 3D-Drucker (der RepRap der Version 1.0, genannt “Darwin”) alle seine Ersatzteile selbst produzierte.  2012 zog sich Bowyer aus dem akademischem Leben zurück, blieb aber der RepRap-Bewegung verbunden.

Entscheidend ist in diesem Zusammenhang, auf den Open-Source-Charakter von Bowyers Konzeption hinzuweisen. Seine Konstruktionen stellte er deshalb unter die GNU General Public License, um eine möglichst weite und kostenlose Verbreitung zu erreichen.

Posted in Fragen & Antworten