Welche Rolle spielt WD-40 für 3D-Drucker?

WD-40 ist ein Kriechöl des US-amerikanischen Unternehmens WD-40 Company, entwickelt 1953 (unter der Leitung von Norm Larsen), als Mittel für Wasserverdrängung und Korrosionsschutz. Die Hauptbestandteile von WD-40 sind Rostlöser, Kontaktspray, Korrusionsschutz, schwacher Schmierstoff und Reiniger.

Unter 3D-Drucker-Besitzern gilt WD-40 als probates Mittel zum Einölen der Mechanik.

Zu beachten ist allerdings, dass WD-40 bei längerer Aufbewahrung zur Verharzung neigt. Auch empfiehlt sich dieses Mittel nicht zur Behandlung der Z-Spindel, die üblicherweise mit Fett eingerieben wird.

Posted in Fragen & Antworten