Welche Möglichkeiten bietet eine Keramik-Druckplatte?

Auf einer Keramik-Druckplatte lässt sich der Druck nach dem Erkalten einwandfrei ablösen, was sich gerade im Falle der ABS-Verarbeitung als sehr vorteilhaft erweist. Allerdings muss das Erkalten des Druckbetts auch tatsächlich abgewartet werden, denn das Ablösen der 3D-Drucke von einer warmen Keramik-Platte ist leider nicht möglich.

Häufiger findet Keramik als Material für die Druckunterplatte Verwendung.

Keramik-Druckplatten haben allerdings, ebenso wie solche aus Aluminium, den Nachteil, dass sie sich nie 100% eben hinbekommen lassen. Außerdem können sie, ähnlich wie Glas-Druckplatten, unter Umständen brechen.

Posted in Fragen & Antworten