Welche Bedeutung für den 3D-Druck besitzt die Plattform Kickstarter?

Bei Kickstarter handelt es sich um eine 2009 gegründete Internet-Plattform, die sich bald zu einer der beliebtesten Plattformen im Bereich Schwarmfinanzierung/Crowdfounding entwickelte. Gegründet wurde Kickstarter von Perry Chen, Yancey Strickler und Charles Adler, ihren Sitz hat die Plattform (bzw. das diese betreibende Startup) in New York.

Zur Finanzierung von Projekten der 3D-Druck-Branche hat Kickstarter, neben Indiegogo (vgl. Blogeintrag dazu) eine entscheidende Bedeutung erlangt.

So wurden 2014 insgesamt 88 (erfolgreich finanzierte) Projekte mit Bezug zum 3D-Druck unterstützt, wobei ca. 11,45 Millionen Euro gesammelt wurden.  Von diesen 88 Projekten betrafen 26 direkt die Entwicklung von 3D-Druckern, bei denen wiederum ca. 9,16 Millionen Euro zusammenkamen.

In den Bereich “Anwendungen” fielen 2014 ganze 33 Projekte, die zusammen ca. 1,51 Millionen Euro einbrachten.  18 Projekte und ca. 670.000 Euro fallen in die Kategorie “Zubehör”, also z.B. Extruder oder Filamente (jenes Feld also, in welchem auch wir von Nunus-Filamente uns befinden). Rund 109.000 Euro entfallen auf die restlichen 11 Projekte.

Die erfolgreichste Kickstarter-Kampagne im Bereich 3D-Druck war 2014 diejenige für den Micro, einen 3D-Drucker des US-Herstellers M3D. Vorgestellt im Februar 2014 wurden das Minimalziel von 50000$(=ca. 44200 Euro) innerhalb von 11 Minuten nach Beginn der Kampagne erzielt. Insgesamt erbrachte die Kickstarter-Kampagne für den Micro 3401361$ (= gut 3 Millionen Euro), gesammelt von fast 12000 Unterstützern.

Posted in Fragen & Antworten