Was ist Solanyl?

Solanyl ist ein Biopolymer, welches Kartoffelstärke zur Basis hat, also aus Kartoffelschalen gewonnen werden kann. Gelegentlich wird Solanyl als Alternative zu ABS diskutiert, weil es ähnliche positive Eigenschaften aufweist, dafür ökologisch nachhaltig produziert werden kann, zudem bei nur 185°C (statt 230-240°C) extrudiert wird. Ein angenehmer Nebeneffekt beim Verarbeiten ist der Geruch nach Ofenkartoffeln.

Eher zufällig wurde Solanyl im Jahr 2012 als Filament entdeckt, und zwar vom niederländischem Bildhauer Jos Hamann. Dieser konnte nach einem Schlaganfall nicht mehr wie gewohnt arbeiten und wandte sich, wegen seiner bereits vorhandenen Affinität zum 3D-Drucken, an das FabLab Breda, mit dessen Unterstützung er das Konzept des 3D-Druck-basierten Designens mittels Solanyl-Filament entwickelte.

Posted in Fragen & Antworten