Was ist eine GeckoTek-Druckplatte?

Das verbreitete Problem ungünstiger Haftung der 3D-Drucke auf dem Druckbett beantwortet das Team von GeckoTek mit einer speziell konzipierten Druckplatte.

Die GeckoTek-Druckplatte wurde Anfang Juni 2014 erstmals vorgeführt, bis Ende Juli 2014 erbrachte eine Kickstarter-Kampagne das Vierfache der geplanten Summe, nämlich 60000$ (=knapp 52000 Euro).

Aktuell (Mitte Januar 2015) entspricht das ABS-Druckbett von GeckoTek noch nicht den Erwartungen der Hersteller, wird daher noch nicht ausgeliefert. Das PLA-Druckbett übertrifft dagegen diese Erwartungen sogar, weshalb dessen Produktion und Versenden in Kürze starten werden.

Posted in Fragen & Antworten