Was ist ein Skirt beim 3D-Drucken?

Als Skirt (deutsch auch: Abstreifhülle) bezeichnet man beim 3D-Drucken eine um das eigentliche Objekt zu druckende Umrandung, die das Druckobjekt selbst, anders als der Brim (vgl. Blogeintrag dazu) jedoch nicht berührt. Unter Umständen können auch mehrere Skirts um ein Druckobjekt gedruckt werden. Deutlich zu unterscheiden ist der Skirt vom Raft (vgl. entspr. Blogeintrag), welcher das Objekt unterfasst.

Der Sinn des Skirts besteht darin, festzustellen, ob das Druckmodell sinnvoll positioniert wurde und auf das Druckbett passt.

Zugleich wird dabei deutlich, ob der Abstand zwischen Düse und Druckbett richtig eingestellt wurde.

Ein Nebeneffekt des Skirts liegt außerdem darin, dass der Druckkopf vor dem eigentlichem 3D-Druck von altem Restmaterial gesäubert und mit frischem Filament versorgt wird, also quasi eine Reinigung vorgenommen wird. Wie notwendig diese Maßnahme sein kann zeigt sich darin, dass es mitunter eine ganze Umrandung dauern kann, bis überhaupt Material zu sehen ist.

Zusammenfassend lässt sich das Drucken eines Skirts um ein Druckobjekt also als Kontroll- und Reinigungsmaßnahme in Einem beschreiben.

Posted in 3D Druck Grundwissen, Fragen & Antworten