Was ist der Skyforge?

Der Skyforge ist ein Münz-3D-Drucker, der im Prinzip ähnlich wie ein Getränkeautomat funktioniert, mit entscheidenden Unterschieden.

Entwickelt wurde der Skyforge von der Firma Element Robot aus Moscow im US-Bundesstaat Idaho, die ihren ersten Skyforge Anfang 2014 auf einem Institutsgebäude der Universität von Idaho aufstellte.

Das Konzept des Skyforge beruht darauf, dass der Kunde sein gewünschtes Druckobjekt online hochlädt und bestellt, indem er die 3D-Datei an einen bestimmten Drucker schickt, von welchem er den fertigen 3D-Druck dann abholen kann. Der Druck kostet 75 US-Cent pro Kubikzentimeter, bei einem Mindestbestellwert von 2 Dollar.

Der Skyforge beruht auf einem Tritium 3D-Drucker, den Element Robot selbst entwickelt hat, da dessen Gründer, Chris Walker mit den auf dem Markt vorhandenen Geräten unzufrieden war. Der Tritium 3D-Drucker ist ein sogenannter Rostock-3D-Drucker, der ähnlich wie die Delta-3D-Drucker (vgl. Blogeintrag zu diesem Thema) mit einem an 3 beweglichen Armen befestigten Druckkopf funktioniert. Als Filament dient PLA.

Das Skyforge-Konzept konnte es bislang (November 2014) allerdings noch nicht über Idaho-Campus hinaus schaffen, es befindet sich noch in der Testphase.

 

Posted in Fragen & Antworten