Was ist das Tetrra-Projekt (im Kontext 3D-Druck)?

Das Tetrra-Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, eine Wirtschaftsförderung mittels Technologie-Transfair im ländlichem Raum der Euregio Maas-Rhein (EMR) zu forcieren. Im 3-Länder-Eck Deutschland-Belgien-Niederlande betrifft dies insbesondere Eifel und Ardennen.

Im Wesentlichen basiert das Tetrra-Projekt auf einer Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und kleinen und mittelständischen Unternehmen in den ländlichen Regionen der EMR.

Für das Thema 3D-Druck ist am Tetrra-Projekt erwähnenswert, dass es Initiativen aus allen für technische Innovationen relevanten Branchen fördert, wozu (neben Live Sciences und Maschinenbau) selbstverständlich auch die 3D-Druck-Technologie gehört. Welche Bedeutung 3D-Druck-Verfahren im Kontext der Wirtschaftsförderung im ländlichen Raum (mittelfristig ggf. auch über die EMR hinaus) muss sich freilich erst noch zeigen.

Darüber hinaus unterstützt das Tetrra-Projekt den FabBus der FH Aachen (vgl. Blogeintrag dazu).

Posted in Fragen & Antworten