Was ist das Kinematics Dress?

Das Kinematics Dress ist ein 3D-gedrucktes Kleid, welches vom Designstudio Nervous System aus Sommerville, Massachusetts produziert wurde.

Zu diesem Zweck taten sich Jessica Rosenkrantz und Jesse Louis-Rosenberg, die beiden Betreiberinnen von Nervous System im Dezember 2014 mit dem 3D-Dienstleister Shapeways zusammen.

Das Besondere dabei: Das 3D-Kleid wurde nicht aus 3D-gedruckten Teilen zusammengefügt, sondern in einzigem 3D-Druck produziert.  Zwecks Optimierung des Prototyps trug Rosenkrantz für mehrere Wochen verschiedene 3D-gedruckte Gegenstände am Körper.

Das fertige Kinematics Dress wurde kürzlich (Januar 2015) vom Museum of Modern Art (MoMa) in New York gekauft und dessen Sammlung zeitgenössischer und moderner Kunst hinzugefügt.

Ab dem 14.Februar 2015 wird das Kinematics Dress von Nervous System (bestehend aus 2.279 miteinander verbundenen Teilen) im MoMa zu besichtigen sein, und zwar im Rahmen der Ausstellung “This is for everyone: Design Experiments for the Common Good”.

Posted in Fragen & Antworten