Was ist das Besondere am Pwdr Model 0.1?

Beim Pwdr Model 0.1 handelt es sich um einen Pulver-3D-Drucker, welchen Alex Budding von der Universität Twente (Niederlande) seit Anfang August 2012 via Thingiverse als Open Source-3D-Drucker zur Verfügung stellt.

Das Wesen eines Pulver-3D-Druckers ist, dass er nach dem ColorJet-Printing (CJP)-Verfahren druckt (vgl. einschlägigen Blogeintrag), d.h. er baut das 3D-Druck-Objekt aus einem Pulver (meist Mineralpulver) Schicht für Schicht auf (=additives Verfahren), wobei dieses gleichzeitig mit einem Bindemittel verklebt wird.

Budding wollte mit seiner Erfindung und deren kostenloser Zur-Verfügung-Stellung zur Verbreitung des CJP-3D-Drucks, auch in die Privathaushalte hinein, beitragen.  Gelungen ist ihm dies, im Abstand von 2 1/2 Jahren betrachtet, nur bedingt, insofern, dass die meisten von Privatnutzern betriebenen 3D-Drucker unverändert FDM- bzw. FFF-3D-Drucker sind.

Womöglich trug Buddings Pwdr-3D-Drucker jedoch mit zum wenig später einsetzenden Boom von 3D-Selfie-Anbietern (vgl. einschlägige Blogeinträge) bei, denn diese arbeiten in der Regel mit dem CJP-3D-Druck-Verfahren.

Posted in Fragen & Antworten