Was ist das Besondere am MAX²?

Der im Mai 2014 vom US-3D-Drucker-Hersteller Solidscape (aus Merrimack, New Hampshire) auf den Markt gebrachte MAX² (aus der 3Z-Serie des Unternehmens) arbeitet mit einer sehr speziellen 3D-Druck-Technologie, nämlich der SCP-(=Smooth Curvature Printing)-Technologie.

Dieses 3D-Druck-Verfahren beruht auf Wachs als Filament und ermöglicht besonders glatte Oberflächen und einen hochpräzisen Druck.

Der MAX² ist vor allem für den Einsatz in der Schmuckindustrie konzipiert.

Mit einem Preis von 55.650$ (=ca. 49140 €) ist der MAX² für den durchschnittlichen, nicht-gewerblichen 3D-Druck-Nutzer kaum erschwinglich.

Posted in Fragen & Antworten