Was gibt es über den V-One von Voltera zu wissen?

Eine sehr spezielle Variante eines 3D-Druckers kündigte aktuell (Mitte Februar 2015) das US-amerikanische Startup Voltera an: Einen Platinendrucker im Desktop-Format, mit dessen Hilfe Nutzer jederzeit eine Platine für den PC drucken können.

Laut Hersteller-Angaben handelt es dabei um einen 3D-Drucker, welcher Epoxid-Platinen direkt auf der Basis von Gerber-Dateien drucken bzw. bedrucken soll.

Zugleich soll der V-One auch mit einem Druckkopf für Lötpaste ausgestattet werden, der es ermöglichen soll, direkt nach dem Ausdruck der Platine Lötpaste auf die Pads aufzubringen.

Eine laufende Crowdfunding-Kampagne brachte bereits mehr als die anvisierten 70000$ (=ca. 62000 Euro) ein, nämlich stolze 232000$ (=knapp 205000 Euro). Der V-One soll gut 1000$ (=mindestens 882 Euro) kosten, Genaueres wird noch bekannt gegeben, wie auch der Zeitpunkt der Markteinführung.

Posted in Fragen & Antworten