Was gibt es über den Shuya von Sanya Si Hai zu wissen?

Mit dem – in der gleichnamigen Stadt gedrucktem – Shuya präsentierte nun auch das chinesische Unternehmen Sanya Si Hai aktuell (Ende März 2015) ein am 3D-Drucker produziertes Auto der Öffentlichkeit.

Nach dem Strati des US-amerikanischen Auto-Herstellers Local Motors (aus Phoenix, Arizona; September 2014) und dem von NTU-Studenten in Singapur produziertem Venture 8 (Februar 2015) kann der Shuya als das weltweit dritte 3D-gedruckte Auto gelten.

Innerhalb von 5 Tagen wurde der Fahrzeugrahmen am 3D-Drucker hergestellt, als “Filament” diente dabei ein Verbundmaterial, in goldener Farbe.

Der Shuya wird von einem Elektromotor angetrieben, erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 40 Km/h (ist damit also ein reines Stadtauto) und wiegt schlanke 500 Kg. Durch das geringe Gewicht erhoffen die Entwickler sich zukünftige Kosteneinsparungen beim Betrieb des Fahrzeugs.

Genauere Details zu Verbundmaterial und 3D-Drucker wurde von Sanya Si Hai bislang nicht bekannt gegeben. Die Herstellungskosten liegen, Medienberichten zufolge, bei umgerechnet rund € 1050.

Ebenfalls noch nichts ist derzeit über Preis und Zeitpunkt der Markteinführung bekannt.

Posted in Fragen & Antworten