Was gibt es über den GAJA-3D zu wissen?

Mit dem GAJA 3D präsentiert der polnische 3D-Drucker-Hersteller TYTAN 3D (aus Kielce, Südost-Polen) einen neuen Delta-3D-Drucker, welcher ab Ende März 2015 – zunächst allerdings lediglich in Polen – auf den Markt kommen soll.

Das Besondere am GAJA 3D ist dessen Vielfalt an möglichen Werkzeugen. So kann, anstelle des FFF-3D-Druckkopfs, ein Diamantstift zum Gravieren von Glas oder Metall ebenso eingesetzt werden wie ein Messer zum Schneiden von Papier oder Folien, ein Stift zum automatischen Beschriften, eine CNC Fräse oder ein Laser-Gravierer.

Auch die Extruder können ausgetauscht werden. In Frage kommen verschiedene FFF-Extruder (für 1,75mm- wie auch für 3mm-Filament) ebenso wie ein Keramik-Pasten-Extruder.

Sogar die Druckplattformen sollen beim GAJA 3D einfach ausgetauscht werden können.

Posted in Fragen & Antworten