Was gibt es über den Dual Parking Extruder von 3D-Proto zu wissen?

Mit dem Dual Parking Extruder stellt der (im August 2014 an den Start gegangene) deutsche 3D-Drucker-Bauteile-Hersteller 3D-Proto (aus Eschweiler, bei Aachen) zur Zeit (Ende März 2015) eine Innovation für den Bereich der Selbstbau-3D-Drucker mit Dual-Extruder vor.

Das Besondere dabei: Der jeweils inaktive Extruder wird seitlich “geparkt” (daher der Name), um dessen möglicherweise störenden Einfluss auf den Druckvorgang auszuschließen.

Ein weiterer Vorteil des Dual Parking Extruders liegt (laut Anbieter) darin, dass ein zweiter Stepper+Driver auf der X-Achse überflüssig wird, was einerseits Kosten reduziert, andererseits die Kompatibilität des jeweiligen RepRap-3D-Druckers mit der Marlin-Firmware verbessert bzw. erst ermöglicht.

Der Dual Parking Extruder basiert – statt eines zweiten Steppers plus Riemen bzw. Driver – auf nur einem Schrittmotor, samt Relaiskarte, Magneten und MK8-Antriebsrat.

Falls Sie den Dual Parking Extruder als Bauteil für den RepRap X2V3 verwenden sollten (vgl. Blogeintrag dazu), so wird dieser in der Marlin X2-Firmware folgendermaßen konfiguriert: Configuration_adv.h  -> DUAL_X_CARRIAGE; Alternative: dual_x, in Marlin_main.cpp.

Aufbau-Anleitung und Youtube-Video finden Sie auf der Website von 3D-Proto, das Bauteil selbst vertreibt der Anbieter über Ebay.

Posted in Fragen & Antworten