Was gibt es über den "Chameleon" von Something3D zu wissen?

Unter den Namen “Chameleon” kündigte der israelische 3D-Drucker-Hersteller Something3D Anfang Februar 2015 einen neuen FFF-3D-Drucker an.

Im Unterschied zu den früheren 3D-Druckern von Something3D soll der “Chameleon” über ein Full-Color-System, also über die Möglichkeit, in verschiedenen Farben zu drucken, verfügen. So lässt sich die Außenhülle z.B. aus  Filamenten in Cyan, Magenta, Gelb, Schwarz oder Weiß drucken. Voraussetzung hierfür ist eine sogenannte proprietäre Spritzdüse, welche Something3D bereits zum Patent angemeldet hat.

Der “Chameleon” bietet eine Bauraumgröße von 300 x 300 x 340 mm, bei Außenmaßen von 520 x 520 x 600 mm und einem Gewicht von 20 Kg. Er verwendet 0,4mm-Düsen und druckt Schichten von 0,05 mm, mit einer Geschwindigkeit von 70-100 mm/s und benötigt 1,75mm-Filament.

Mit umgerechnet 6480 Euro wird der “Chameleon” zu den hochpreisigeren 3D-Druckern auf dem Markt gehören.

Posted in Fragen & Antworten