Was bezeichnet man beim 3D-Drucken als "retraction speed"?

Der Begriff “retraction speed” bezeichnet im 3D-Druck-Zusammenhang die Geschwindigkeit des Filament-Rückzugs, welcher durch den Wechsel von einer Einzelfläche zu einer anderen jeweils entsteht (beim sogenannten “travel jump”). Das englische Wort “retraction” bezeichnet dabei den Vorgang des Filament-Rückzugs.

Der “retraction speed” wird, ebenso wie die Druckgeschwindigkeit, in Millimetern pro Sekunde (=mm/s) angegeben.

Vor allem, wenn Ihr 3D-Drucker mit einem Bowden-Extruder (vgl. Blogeintrag dazu) arbeitet ist es sehr wichtig, den retraction speed richtig einzustellen, da das Druckergebnis andernfalls von störenden Fäden geprägt wird (das sogenannte Brindging).

Die Einstellung des retraction speed erfolgt in der Firmware Ihres 3D-Druckers. Kompliziert wurde diese Einstellung allerdings mitunter durch die sogenannte Extruder-Übersetzung. So entspricht #define MAXIMUM_FEEDRATE_E 2000 (mm/min) einem retraction speed von 33 mm/s.

Posted in 3D Druck Grundwissen, Fragen & Antworten