Ist mehrfarbiger 3D-Druck auch mit nur einem Extruder möglich?

Die neueste Innovation des kanadischen 3D-Drucker-Herstellers Mosaic Manufactering (Stand: Mitte November 2014) ist ein Gerät, welches es erstmals ermöglichen soll, mehrfarbige Objekte mit nur einem Extruder auf einem FDM-3D-Drucker zu drucken.

Dieses Gerät besteht, laut Chris Labelle, dem Mitgründer der Firma, aus einem Motor für den Filamenteinzug, einem Schneider und einem Konnektor. Filament von mehreren Spulen für die Zufuhr zu nur einem Extruder zu verarbeiten wird dabei durch Energie und Druck, kombiniert mit einem Algorithmus ermöglicht, welcher mehrere Farben hintereinander zu einem mehrfarbigem Filament verbindet. Anhand des gesendeten G-Codes erkennt das System dabei, wann die Farbe gewechselt werden muss. Der Farbwechsel ist alle 35 mm möglich.

Ein Preis für das für fast alle gängigen FDM-3D-Drucker kompatible Gerät wurde von Mosaic Manufactering noch nicht mitgeteilt, er soll aber unter dem Anschaffungspreis eines zusätzlichen Extruders liegen. Noch nicht entschieden ist außerdem, ob die hierfür entwickelte  Technologie zum Patent angemeldet oder als Open Source frei verfügbar sein soll.

Posted in Fragen & Antworten