Ist das 1.75 mm oder 3 mm starke Filament besser zum Drucken geeignet?

Das 3 mm starke Filament stellte in den vergangenen Jahren die standard Filamentstärke dar, da die damals herkömmlichen 3D-Drucker lediglich diese Filamentgröße verarbeiteten.

Auch heute noch ist diese Stärke bei Filamenten weit verbreitet, dennoch kann man der neuen Stärke von 1.75 mm mehr Vorteile für das 3D-Drucken zusprechen.
Zum einen lässt sich das etwas dünnere Druckmaterial schneller verarbeiten, da der 3D-Drucker eine geringere Dauer zum Erhitzen des Materials benötigt. Zudem hat es den Vorteil, dass weniger Druck aufgewendet werden muss, um das Material aus dem Drucker durch eine Extruder-Düse zu drücken, was wiederum die Bauteile Ihres 3D-Druckers schont. Auch ist der Materialvorschub präziser einstellbar und durch den geringeren Durchmesser ist das 1.75 mm Filament flexibler und beweglicher.
Das 3 mm Filament hat dagegen den Vorteil in mehreren Varianten zur Verfügung zu stehen, was der höheren Verbreitung dieses Filament-Durchmessers zuzuschreiben ist.
Somit sollten Sie erst die Wahl treffen, welches Filament sich am besten für Ihre 3D-Druckvorhaben eignet, bevor Sie sich für den Kauf eines 3D-Druckers entscheiden.

Posted in 3D Druck Grundwissen, German

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

CAPTCHA Image

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>