Ab wann ist mit Elektroautos aus dem 3D-Drucker zu rechnen?

Der US-Hersteller Local Motors, der auf der Chicagoer IMTS vom September 2014 bereits mit dem größtenteils am 3D-Drucker produziertem Strati für Aufsehen gesorgt hatte (vgl. Blogeintrag dazu), kündigte jetzt (Mitte November 2014) an, schon ab 2015 per 3D-Druckverfahren hergestellte Elektroautos serienmäßig anzubieten.

Statt aus 25000 Einzelteilen (wie die allermeisten derzeit auf unseren Straßen fahrenden Autos) bestehen die 3D-gedruckten Elektroautos von Local Motors aus gerade einmal 50 Bauteilen.

Der Käufer soll dabei die gewünschte Fahrzeug-Konfiguration direkt über ein Display zusammenstellen können, nur 2 Tage später rollt – so jedenfalls lautet das Versprechen von Local Motors – das gewünschte Auto vom Band.

Der Preis für die 3D-Druck-Elektroautos von Local Motors wird vom Hersteller mit 18000 bis 30000$ angegeben, was etwa 14000 bis 24000 Euro entspricht.

Bis Mitte 2016 plant Local Motors die Eröffnung seiner Europa-Zentrale in Berlin.

Posted in Fragen & Antworten